1001 Pfannkuchen

Was machen 1001 Pfannkuchen auf meiner Internetseite? Warum steht oben links in der Ecke Autorin-Illustratorin und Pfannkuchenbäckerin? Und was soll das Pfannkuchenorakel sein?

Um diese Fragen zu beantworten müssen wir zwei Jahre zurück schauen, bevor ich euch meine leckerstes Rezepte für goldgelbe saftige Pannekocken verrate- mit Weltbesten Blaubeerquark versteht sich-.

Das leben als freiberufliche Autorin ist nicht ganz einfach. Wer bei einem kleinem Verlag veröffentlicht kann von den Tantiemen noch nicht leben. Viele Autor*innen haben deswegen nebenbei einen sogenannten Brotjob. Ich hatte hingegen eine ganze Zeit einen Pfannkuchenjob.

Im Familienbetrieb Badisch Lappland im Odenwald konnte man mich oft an der Weltbesten Pfannkuchenpfanne sehen: Der Muurikka!

Ob für 40 oder 200 Leute ich habe bestimmt mehr als 1001 Pfannkuchen in meinem Leben gebacken. Serviert wurden sie immer mit Vanilleeis, heißen Waldbeeren und ordentlich Puderzucker. Ein Schmaus für die Seele.

Heute lebe ich wieder im Norden Deutschland aber Pfannkuchen gibt es bei mir natürlich immer noch und auch in meine Bücher hat es der Eierkuchen schon geschafft. In Gilbert Faunus -im Schatten des Zweihorns findet der aufmerksame Leser eine Szene wo der berühmte Abenteurer des Kuratas das Immerstädter Pfannkuchenorakel aufsucht. Das geschulte Servicepersonal ließt dem Gast aus den Mustern in dem nur für ihn gebackenem Pfannkuchen die Zukunft. Wenn ihr mir auf Instagram, Twitter oder sogar bei Patreon folgt werdet ihr demnächst immer wieder ein solches Pfannkuchenorakel zu sehen bekommen. Also haltet die Augen auf!

Nun zu dem besten Part, den Rezepten. Eine ganze Menge könnt ihr auf meiner Pinterest Pinnwand finden, aber die eigen Kreationen gibt es nur hier 😉

Meine 2 Lieblingsrezepte (Klicken zum Vergrößern)